Tennisspielen unter Freunden - Herzlich willkommen beim TC Ottersweier 1990 e.V.

Sie befinden sich auf: Pfingstturnier Archiv > Turniertage 2005

Turniertage

Bilder unserer Sieger und Platzierten :
Pfingstmontag, 16. Mai -- Finaltag

Nach insgesamt 343 Einzel- und 67 Doppel/Mixedspielen in insgesamt 15 Hauptrunden, 11 Consolations und 8 Doppelwettbewerben ging am heutigen Finaltag das 9. Internationale Ottersweierer Seniorenturnier zu Ende. War dieses Jahr auch das Wetter nicht immer so wie es sich die Turnierverantwortlichen wünschen, so gingen doch alle Spiele termingerecht über die Bühne. So konnten der Präsident des Badischen Tennisverbandes Peter Nirmaier, Schirmherr Bürgermeister Pfetzer, Vorsitzende Corina Seebacher und Turnierleiter Bernhard Schmid die Ehrung der Sieger am späten Nachmittag vornehmen.

Besonderes Lob gilt an dieser Stelle allen Spielern, die es ermöglichten, daß alle Spiele in fairer Harmonie und ohne Schiedsrichter gespielt werden konnten.

Weitere Berichte folgen in Kürze - zu den Tableaus gelangen Sie über den nachstehenden Link.

hier gehts ganz schnell zu den Tableaus
Samstag, 14. Mai => 3. Turniertag

Bei teils widrigen Wetterverhältnissen, Sturm + Regen, schafften es die Spielerinnen + Spieler samt der Turnierleitung insgesamt 147 Spiele auf 4 Anlagen und 21 Plätzen termingerecht bis zum Spielerabend abzuwickeln.

Mit großer Disziplin und Verständnis seitens der Teilnehmer und aller Verantwortlichen konnten sogar Nebenrunden, Mixed- und Doppelwettbewerbe gespielt werden, wobei gerade in den Einzel-Hauptrunden manche Überraschung zu verzeichen war. So siegte im einzigen Endspiel des Tages Dr. Czermak (München) gegen den aktuellen Europameister bei den Herren 80, Cornelis Marré, in 3 Sätzen und fast 2 Stunden.

Alle weiteren Ergebnisse und Überraschungen ersehen Sie auf unseren Tableaus.

Freitag, 13. Mai - der 2. Turniertag

Ohne einen Tropfen Regen, bei teilweise strahlendem Sonnenschein sahen überraschend viele Zuschauer schon die ersten Überraschungen :

Bei den Herren 80 siegte Dr.Czermak aus München im Halbfinale über den an 2 gesetzten Eugen Faißt und trifft nun im Endspiel auf den Favoriten, Europameister Cornelis Marré.

Die Herren 75 erlebten ebenfalls einen Favoritensturz, den Klaus Delius siegte über den an 2 gesetzten Horst Göpel.

Bei den Herren 70 erreichten die topgestezten Vier das Halbfinale während bei den Damen 65 Brigitta Pfordt aus Iserlohnihren Siegeszug fortsetzte; nach einem Sieg über die gesetzte Thea Hauck siegte sie nun über Sigrid Hackstein und steht nun im Halbfinale.
Strahlende Super-Seniors vom zweiten Turniertag :
1. Turniertag : Donnerstag, 12. Mai 2005

Mit den Spielen der reifen Wilden begann das diesjährige Turnier bei herrlichstem Sonnenschein und warmen Temperaturen. Die Damen 65 +70 sowie die Herren 65- 80 zeigten an diesem ersten Turniertag ihr Können, wobei schon diese Erstrundenspiele teilweise bestes Tennis boten. So mußte z.B. Dr. Gustav Erlemann (Basel) bei den Herren 80 schon über 3 Sätze und knapp 3 Stunden gehen um seinen Konkurrenten Massino (Karlsruhe) zu schlagen. Auch Horst Hätti sowie Rolf Willrich spielten 3 Sätze bei den Herren 65 um auf die Siegerstraße zu gelangen. Als ungesetzte Spielerin schaffte es Britte Pfordt bei den Damen 60, die an vier gesetzte Thea Hauck in 2 Sätzen auszuschalten.


Tennis + Weizenbier verbindet Menschen aus vielen Ländern

Umgarnt von einem Australier ( Kevin Furst ) und einem Franzosen ( Bruno Renoult ) genießt die kanadische Österreicherin Shirley Friedl völkerverbindend Tannenzäpfle - Weizen der Rothaus Brauerei.

Zum Seitenanfang

09. Mai 2005 - Nach Meldeschluß

Neuer Melderekord + exzellente Besetzung in allen Altersklassen

Mit 282 Meldungen in 15 Einzelwettbewerben erreicht das diesjährige Turnier einen neuen Rekord, der gleichzeitig eine große Herausforderung für das Organisationsteam darstellt. So werden die ersten Wettbewerbe bereits am Donnerstag, 12.05. um 9.00 Uhr beginnen und es werden am Freitag, 13.05. Qualifikationsspiele bei den Herren 60 und 55 auf mehreren Anlagen stattfinden.

Die Altersklasse H55 stellt mit 39 Teilnehmern das größte Feld, alle anderen Altersklassen sind bei den "Senioren" mit min. 16 Spielerinnen/Spielern besetzt, bei den "Super-Seniors" sind mind. 8 Teilnehmer pro Altersklasse gemeldet.

Die Tableaus samt Terminen werden am Dienstag, 10. Mai ab 14.00 Uhr hier veröffentlicht.
Zum Seitenanfang

Info´s vor Turnierstart

07. Mai 2005

Zwei weitere Welt- + Europameister sagen kurz vor Meldeschluß zu

Mit dem Franzosen Bruno Renoult und dem Niederländer Cornelis Marré erreichen uns am letzten Tag der Meldefrist zwei weitere hochkarätige Anmeldungen. Bruno Renoult war 2000 Weltmeister der Herren 50 und spielt dieses Jahr erstmals in der Alterklasse Herren 55 - vor wenigen Wochen war er Teamcaptain der französischen Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften in Perth. Cornelis "Cesse" Marré war im Jahre 2003 Weltmeister und im Jahre 2004 Europameister bei den Herren 80. Erstmals wird es dieses Jahr ein komplettes Feld bei den Herren 80 geben.

Bruno Renoult ( FRA ), Herren 55
Bruno Renoult ( FRA ), Herren 55

Cornelis Marré ( NED ), Herren 80
Cornelis Marré ( NED ), Herren 80

05. Mai 2005

Erstmals Damen 70 + Herren 80 - Wettbewerbe

Mit großer Freude kann die Turnierleitung bereits 4 Tage vor Meldeschluß feststellen, daß alle ausgeschriebenen Altersklassen so umfangreich besetzt sind, daß gemäß den Regeln der ITF vollwertige Wettbewerbe ausgetragen werden. Erstmals gibt es dabei auch ein 6er Feld Herren 80 sowie eine Round Robin bei den Damen 70; für die Gesamtmeldezahl zeichnet sich nach dem bisherigen Höchststand von 2004 ( mit 251 Meldungen ) dieses Jahr nochmals eine Steigerung ab.

Heide Orth, erfolgreichste Tennisseniorin der Welt
Heide Orth, erfolgreichste Tennisseniorin der Welt

28. April 2005

Auch Heide Orth kommt wieder nach Ottersweier

Die seit vielen Jahren erfolgreichste Tennisseniorin, Heide Orth aus Ettlingen, hat uns heute per Telefon ihre Teilnahme zugesagt. Ob Heide Orth all ihre Erfolge, Weltmeisterschaften, Europameisterschaften überhaupt noch zählen kann, werden wir Sie bei ihrem Besuch fragen - offizielle Statistiken besagen nur, daß Sie die einzige Frau ist, die gleichzeitig 2 Weltranglisten anführt - die der Damen 55 + Damen 60.

Nachdem Heide Orth vor 3 Wochen noch die US-Sandplatzmeisterschaften für sich entscheiden konnte, ist sie seit wenigen Tagen wieder in Deutschland und bereitet sich hier für die europäische Turnier- und Sandplatzsaison vor.

Ottersweier und alle Tennisfreunde freuen sich auf ein Wiedersehen mit der symp(b)athischen und bescheidenen Sportlerin Heide Orth.


15. April 2005

Sieger aus 2004 verteidigen ihre Titel

Zeitgleich erhalten wir die Meldungen mehrerer Sieger des letzten Jahres : so wird die mehrfache Ottersweier-Siegerin Christel Knapp bei den Damen 60 ihren Titel ebenso verteidigen wollen wie Andrea Schmitz bei den Damen 45. Der Lette Alvils Zilgalvis strebt bei den Herren40 erneut einen Sieg an, auch der oftmalige Weltmeister Joe Bachmann (USA), der dieses Jahr bei den Herren 65 starten wird, kommt wieder zu uns nach Ottersweier ( Joe Bachmann wurde vor einer Woche neuer US-Sandplatzmeister Herren65).


10. April 2005

Zwei Weltmeister + Ranglistenerste melden an einem Tag

Eine tolle Mail erreichte uns heute aus USA: die beiden Weltmeister und Weltranglistenerste Yvonne + Kingdom van Nostrand werden auch dieses Jahr nach Ottersweier kommen. Beide hatten im Herbst 2004 am gleichen Tag die Weltmeisterschaften bei den Damen bzw. Herren 70 gewonnen und waren auch in ihren Altersklassen bei unserem Turnier erfolgreich. Auch für diese beiden sympathischen und überaus herzlichen Sportler gilt : wer einmal in Ottersweier war - kommt immer gerne wieder


Der mehrfache Weltmeister Andrew Rae (AUS) kommt wieder nach Ottersweier
Der mehrfache Weltmeister Andrew Rae (AUS) kommt wieder nach Ottersweier

14. Februar 2005

Tolle Nachrichten aus Australien

Die Mitglieder unseres Tennisclub, Marianne + Harald Nesselhauf, trafen auf ihrer Australienreise im Januar mehrere Teilnehmer unserer Turniere und brachten folgende Nachricht mit:

der derzeitige Weltranglisten-Zweite Herren 50 und mehrfache Weltmeister Andrew Rae sowie seine beiden Landsleute Russel Watts + Ted Reiss werden auch dieses Jahr an unserem Turnier teilnehmen. Andrew Rae spielt in Deutschland wieder für den TC Pforzheim, Russell Watts wird wieder für den TC Emmendingen das Racket schwingen. Alle drei Aussies garantieren tolles Tennis und herzerfrischende Freundlichkeit.

Der stets gut gelaunte Peter Marklstorfer aus Niederbayern
Der stets gut gelaunte Peter Marklstorfer aus Niederbayern

02. Februar 2005

Die ersten Anmeldungen treffen ein!!

Nach etlichen Anfragen sofort nach Erscheinen der Turnierkalender gehen derzeit die ersten Anmeldungen bei Turnierleiter Bernhard Schmid ein :

neben einigen Neulingen freuen sich die Verantwortlichen ganz besonders über die vielen Stammspieler, die schon zum wiederholten Male nach Ottersweier kommen werden. Einer von Ihnen ist auch Peter Marklstorfer aus Rottenburg in Niederbayern ( er spielt für TC Herrsching ). Peter ist als Nr. 8 der ITF-Weltrangliste derzeit der höchstplatzierte deutsche Spieler in der Altersklasse Herren 55 und kann auf etliche Turniersiege in der ITF-Serie verweisen.

03. Dezember 2004

ITF vergibt Ranking 2 für TCO-Turnier

Nach nur 8 Turnieren und 4 internationalen Wertungen der ITF + TE erhält das Turnier im Jahre 2005 von der ITF das Ranking 2.

Das 9. Ottersweierer Pfingstturnier für Seniorinnen + Senioren ist somit das ranghöchste Seniorenturnier in Europa an Pfingsten 2005.
Zum Seitenanfang