Tennisspielen unter Freunden - Herzlich willkommen beim TC Ottersweier 1990 e.V.

Sie befinden sich auf: Aktuelles > 3 Mannschaften sind Meister

Herren 30: Nach letztjährigem Aufstieg erneut Meister

Das letzte Spiel der Saison, gegen die Mannschaft des TC 7-Eichen Engelsbrand, konnte die Mannschaft des TCO mit 4:2 für sich entscheiden. In den Einzeln konnten Thomas Schindler, Jochen Oldach und Markus Wiedle ihre Matches gewinnen. Andrew Pierson und Christian Spinner konnten dann mit dem Sieg ihres Doppels den Mannschaftssieg klar machen.

Nachdem die Herren 30 in der vergangenen Sommersaison als Erstplatzierte Mannschaft in die nächsthöhere Liga aufgestiegen ist, feierte das Team um Mannschaftsführer Jochen Oldach am vergangenen Sonntag die Meisterschaft in der 1. Kreisliga des Bezirks 2 (4er Mannschaft).

Zum Seitenanfang

Damen 60: So sehen Siegerinnen aus

Die Damen 60 des TC Ottersweier beschlossen am 2.7.2019 ihre Medenspiele.

Es waren 7 Spiele zu bestreiten, vier davon daheim und drei auswärts.

Die ersten vier Spiele wurden souverän gewonnen, dann mußten sie zu ihrem Angstgegner der TSG Kraichtal fahren.

Hier wollten sie endlich mal wieder gewinnen, das gelang auch überzeugend mit 5:1 Punkten.

So belegten sie weiterhin den 1. Tabellenplatz.

Am 2.7.2019 erwarteten sie den Absteiger aus der Badenliga, die TSG Ersingen/Ispringen, den Zweitplatzierten der Tabelle.

Handicap: Sie traten nicht in ihrer stärksten Besetzung an, die Rangliste Nr. 1 und Nr. 3 fehlten, doch mit viel Wille und Kampfgeist gewannen sie überraschend mit 4:2 Punkten.

So wurde die Meisterschaft mit 14:0 Punkten errungen.

Die Folge wäre der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse, die Badenliga.

Zum Seitenanfang

Damen 30 TSG Ottersweier/Vimbuch sind Meister

TSG TC Karlsruhe-West/DJK Daxlanden - TSG TC Vimbuch/Ottersweier                0:9

Meisterschaft perfekt gemacht!

Theoretisch war die Partie gegen den Tabellenletzten nur Formsache. Dennoch fuhren die Mädels der TSG Vimbuch/Ottersweier am Samstagmittag mit einer gewissen Anspannung nach Karlsruhe, schließlich spielten die punktgleichen Mitstreiter aus Durmersheim im Kampf um die Meisterschaft zeitgleich.

Souveräner hätte man die Aufgabe jedoch nicht lösen können. Unsere Mannschaft bestätigte ihre Favoritenrolle und durch sechs überlegene Einzelsiege, wobei gleich mehre Sätze „zu Null“ gewonnen werden konnten, war man voll auf Kurs. In Bestbesetzung wurden die Punkte durch Barbara Ströbel, Nadja Lux, Anja Arlt, Karin Meier, Olivia Dürr und Corina Stiefel eingefahren.

Die Doppel, welche genauso so deutlich an unsere TSG gingen, spielten Meier/Dürr, Ströbel/Hauck und Arlt/Stiefel. 9:0 hieß es am Ende und die Meisterschaft war für unsere Mädels dank eines nicht so hoch ausgefallenen Sieges von Durmersheim entschieden. Danach wurde natürlich erstmal gefeiert!

Schon heute drücken wir unserer Mannschaft für die nächste Saison im neuen Umfeld 1. Bezirksliga feste die Daumen.

 

Zum Seitenanfang